Ciabatta mit oder ohne Oliven

Damit jeder am Sonntag mit Ciabatta dem Frühstück zufrieden ist, sollte man eine gute Auswahl an gesunde Brote anbieten.

Zutaten

  • 300 Gramm Mehl 550
  • 100 Gramm Mehl 670 (Dinkel)
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 50 ml Öl
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • Kardamom
  • 1 Tütchen Backhefe (20 g)

Optional

  • 2 Esslöffel klein geschnittene Oliven

Zubereitung

  1. Hefe in lauwarmes Wasser und Zucker auflösen.
  2. Mehl in ein Ruhrschussel geben und eine Mulde in der Mitte machen. Dort das aufgelöste Hefe dazu geben.
  3. Alles Zutaten glatt rühren (circa dreizehn Minuten) und zwölf Stunden in ein warmes Plätzchen aufgehen lassen.
  4. Nach zwölf Stunden ist eine sehr klebrige Hefeteig die mit weitere 100 g Mehl 550 vorsichtig mit der Hand geknetet werden soll. Nicht mit der Knetmaschine arbeiten, sonst sind die Bläschen kaputt.
  5. Dabei eventuell mehr Mehl dazu geben, bis vom Schussel Rand ablöst. Nicht zu viel Mehl!
  6. Blech mit Backpapier belegen und Teig in Form von zwei Brotlaibe dort geben. Hier kann ein der Brotlaibe mit Oliven belegt sein. Weiter eine Stunde abgedeckt aufgehen lassen.
  7. Bei 250 Grad 15 Minuten Goldbraun in Umluft Herd backen, dann bei 200 Grad weitere 15 Minuten backen.
  8. Mindestens eine Stunde kühlen lassen vor servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.