Essener Apfelkuchen à la Paul

Ich bin sicher, dass ich nicht zu viel mit mein Apfelkuchen behaupte, wenn ich sage, dass alle Gäste für den Nachmittagskaffee begeistert sein werden.

Zutaten

  • 300 Gramm Brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 200 Gramm Margarine
  • 3 Eier
  • 300 Gramm Mehl 405
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 600 Gramm geschälte und klein geschnittene Äpfel

Optional

  • 200 Gramm gehackte Nüsse oder
  • 150 Gramm Rosinen in Rum

Zubereitung

  1. Brauner Zucker, Vanillinzucker, Salz, Muskat, Backpulver und Zimt miteinander mischen.
  2. Margarine in Raumtemperatur mit Eier in der Ruhrschussel geben und langsam schlagen.
  3. Eier mit Zucker zusammenschlagen. Zuckergemisch langsam eingeben. Ruhrgerät stärker einschalten. Mehl löffelweise mischen in der Masse und mindestens 4 Minuten schlagen.
  4. Apfelstücke und Optional Zutaten in der geschlagene Masse vorsichtig mit der Hand mischen.
  5. Offen auf 175 Grad Celsius erhitzen.
  6. 45 Minuten backen.

Testen Sie mit ein Zahnstocher und eventuell lassen Sie noch 5 Minuten backen.

One thought on “Essener Apfelkuchen à la Paul”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.